Skip to content

Aktuelle Termine

Die nächsten Proben und Termine:

- Chorabschluss Donnerstag 25. Juli 2019: 19.30 Uhr Probe Dr. Vits-Schule, ab ca. 20.30 Uhr Traube, Wengerter, Erlenbach

- In den bayerischen Großen Ferien vom 29.7. bis 6.9.2019 entfallen die Chorproben

- erste Chorprobe nach den Großen Ferien am Donnerstag 12.9.2019 um 19.30 bis 21.00 Uhr unter Leitung von Herrn Joachim Hammer und Frau Dr. Sabine Hammer in der Dr. Vits-Schule Erlenbach

- neue Sänger/innen sind herzlich willkommen. Es findet keine Aufnahmeprüfung statt

Zukünftiges Projekt:

- Gioacchino Rossini, PETITE MESSE SOLENNELLE für vier Solostimmen, Chor, Harmonium und Klavier

- geplanter Aufführungstermin: Sonntag 17. Mai 2020, 17.00 Uhr, St. Peter und Paul Erlenbach am Main

- geplantes Chorwochenende in Vierzehnheiligen: Freitag 17. April bis Sonntag 19. April 2020

_________________________________________

Informationen zum vergangenen Konzert:

Membra Jesu Nostri / Musikalische Meditationen zur Passionszeit
7 Kantaten für Vokalsolisten, gemischten Chor und historische Instrumente

Der Gemischte Chor Erlenbach 1948 e. V. veranstaltet am Sonntag, dem 24. März 2019, um 17.00 Uhr in St. Peter und Paul Erlenbach am Main unter Leitung von Bernhard Wehle ein Passionskonzert mit dem Titel „MEMBRA JESU NOSTRI“ von Dietrich Buxtehude.

Der Text dieser musikalischen Meditationen stammt von dem Autor Arnulf von Löwen, der als Zisterzienser im Kloster Villers-la-Ville in Brabant lebte und dort ab 1240 als Abt wirkte. Er ist der Verfasser eines Zyklus von sieben lateinischen Passionsgedichten unter dem Titel „Salve Mundi salutare“ (Gegrüßet seist du, Heil der Welt). In diesen Gedichten erfahren die Gliedmaßen des gekreuzigten Christus eine innige mystische Betrachtung: An die Füße. An die Knie. An die Hände. An die Seite. An die Brust. An das Herz. An das Gesicht.

Dietrich Buxtehude komponierte daraus im Jahre 1680 in Lübeck einen siebenteiligen Zyklus von Passions-Kantaten mit dem Titel MEMBRA JESU NOSTRI unter Voranstellung aus dem Alten Testament stammenden Bibelabschnitten.

Der Gemischte Chor Erlenbach konnte für dieses Konzert das Barockensemble „Armonia dell’Arcadia“ gewinnen. Mit Florian Reuthner als künstlerischem Leiter widmet sich die Armonia dell’Arcadia der ganzen Bandbreite der Instrumentalmusik vom Frühbarock bis zu den Werken der Klassik und setzt in diesem Passionskonzert in Erlenbach folgende historische Instrumente ein: Barockviolinen, Gamben, Theorbe, Violone und Truhenorgel.

Armonia dell’Arcadia, Leiter: Florian Reuthner, rechts
Gemischter Chor Erlenbach 1948 e.V.

Als Gesangssolisten wirken mit: Anna-Lucia Leone, Sopran; Andrea Schäfer, Alt; Bernhard Oberländer, Tenor; Jakob Mack, Bass-Bariton.

Eintritt:

15 € / ermäßigt 10 €

Kartenvorverkauf:

Raiffeisenbank Erlenbach und Bürgerbüro der Stadt Erlenbach Tel. 09372/70417